Team Leistungen Partner Kontakt
   

Schnellender Finger

Allgemeines. Zu diesem Krankheitsbild kommt es, wenn die Beugesehne eines Fingers in ihrer Beweglichkeit behindert ist. Die typische Stelle für die Behinderung liegt in der Handfläche in Nähe des Fingeransatzes, wo die Sehne durch ein querverlaufendes Band in ihrem Lager gehalten wird. Bei Beugung des Fingers bleibt die Sehne hängen und der Finger kann nur mit Krafteinsatz wieder gestreckt werden. Dabei kommt es zu einem charakteristischen Schnappen oder Schnellen des Fingers. In manchen Fällen tritt das Schnellen des Fingers nur dezent auf, es kommt vielmehr zu einer schmerzhaften Bewegungseinschränkung.

Therapie. Durch Ruhigstellung, Behandlung mit Salbe oder Cortison-Injektionen kann in der Regel keine dauerhafte Besserung erzielt werden. Um die Ursache der Beschwerden zu beseitigen, wird operativ das querverlaufende Band durchtrennt, so daß die Sehne sich wieder frei bewegen kann. Hierfür genügt ein Schnitt von ca. 1cm Länge.

Und danach...? Nach der Operation muß der Finger regelmäßig bewegt werden, um einer Sehnenverwachsung vorzubeugen.

 
       
Impressum